Willkommen bei VarI

Der Verbund archäologischer Institutionen KölnBonn (VarI) ist ein Zusammenschluss der zahlreichen Einrichtungen im Raum Köln-Bonn, die sich weltweit mit der Erforschung der materiellen Hinterlassenschaften früher Kulturen beschäftigen.

Die Region Köln-Bonn bildet einen der größten und traditionsreichsten Archäologiestandorte Deutschlands. Es existiert eine Vielzahl archäologischer Institute und Arbeitsstellen an den Universitäten Köln und Bonn, die ihrerseits mit anderen regionalen Partnern kooperieren: der Kommission für die Archäologie Außereuropäischer Kulturen des Deutschen Archäologischen Instituts in Bonn, der Fachhochschule Köln, dem Römisch Germanischen Museum in Köln, dem LVR-LandesMuseum in Bonn sowie dem Rheinischen Landesamt für Bodendenkmalpflege.

Das zeitliche Spektrum der Aktivitäten von VarI reicht vom Paläolithikum bis ins späte Mittelalter mit regionalen Schwerpunkten in der Archäologie des Rheinlands und Europas, den Kulturen des Mittelmeerraums, Ägyptens und Afrikas sowie der Archäologie Süd- und Mittelamerikas und Zentral- und Südostasiens. Eine weitere Besonderheit der Region Köln-Bonn bildet die reiche Ausstattung an Bibliotheken und Sammlungen sowie die umfassenden naturwissenschaftlichen  und informationstechnologischen Ressourcen, auf welche die Archäologien zurückgreifen können. Einen Überblick über einige ausgewählte Forschungsprojekte von VarI-Mitgliedern bieten die beigefügten Broschüren (Heft 1, 2010; Heft 2, 2011; Heft 3, 2013).

Mit der 2008 erfolgten Gründung ist das Ziel verbunden, die traditonell gute Zusammenarbeit der im Raum Köln-Bonn vertretenen archäologischen Institutionen zu intensivieren, ihr durch einen disziplinenübergreifenden Austausch neue Impulse zu geben sowie durch eine verstärkte strukturelle Vernetzung Synergien für Forschung und Lehre zu schaffen.